Software Für Das Management Von Interessenvertreter-Beziehungen im Vergleich

“Stakeholder Relationship Management Software“

Filtern nach
Deployment
Training
Support
Logo
Borealis
Borealis ist eine Stakeholder Relationship Management Software, die es dir ermöglicht, deine Beziehungen mit Leichtigkeit zu verwalten. Sie bietet dir die Werkzeuge, die du brauchst, um den Überblick über deine Interaktionen, Kommunikation und Aufgab...
Gitnux-Bewertung
Solide
Frequently asked questions

Eine Stakeholder Relationship Management Software ist eine Software, die dir hilft, deine Stakeholder-Beziehungen zu verwalten. Sie ermöglicht es dir, eine Online-Datenbank mit allen Stakeholdern in deinem Unternehmen zu erstellen und zu pflegen, einschließlich Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten usw. Diese Informationen kannst du dann für verschiedene Zwecke nutzen, z. B. für das Kundenbeziehungsmanagement (CRM), das Mitarbeiterengagement oder die Lieferantenbeziehungen. Der Hauptzweck des Einsatzes einer Stakeholder Relationship Management Software besteht darin, die Kommunikation zwischen den verschiedenen Abteilungen eines Unternehmens zu verbessern, indem sie jederzeit Zugriff auf relevante Daten über ihre jeweiligen Stakeholder erhalten. Auf diese Weise können alle effizienter zusammenarbeiten, um die gemeinsamen Ziele zu erreichen, die von der Unternehmensleitung festgelegt wurden.

Es gibt zwei Arten von Stakeholder Relationship Management Software. Die erste Art ist die Software, die dir hilft, deine Stakeholder und ihre Beziehungen zueinander zu verwalten, wie z.B. ein CRM-System oder eine ERP-Lösung. Mit diesen Systemen kannst du Informationen über deine Stakeholder wie Kontaktdaten, Interessen und Vorlieben usw. erfassen, aber sie helfen nicht bei der Verwaltung der Stakeholder-Beziehungen selbst. Das bedeutet, dass diese Lösungen nicht sagen können, wer auf wen (oder was) Einfluss hat, was es für Unternehmen schwierig macht, zu verstehen, wie Entscheidungen in ihrem Unternehmen getroffen werden - vor allem, wenn mehrere Entscheidungsträger an diesen Entscheidungen beteiligt sind.Die zweite Art von Stakeholder Relationship Management Software konzentriert sich darauf, Unternehmen dabei zu helfen, die wichtigsten Einflussnehmer unter allen Stakeholdern zu identifizieren, damit sie mit ihnen besser über wichtige Themen kommunizieren können, die sich auf den Geschäftserfolg des Unternehmens auswirken. Mit dieser Art von Software lassen sich nicht nur die wichtigsten Einflussnehmer innerhalb der Netzwerkstruktur eines Unternehmens identifizieren, sondern auch verschiedene Szenarien analysieren, die auf Veränderungen bei verschiedenen Faktoren basieren, die den Erfolg des Unternehmens beeinflussen; z.B. was passiert, wenn eine Person das Team verlässt oder eine andere dazukommt? Wie würde sich das auf unsere Fähigkeit auswirken, unsere Ziele zu erreichen? Was sollten wir als nächstes tun? Und so weiter.

Die Vorteile einer Stakeholder Relationship Management Software sind vielfältig. Sie hilft dir, deine Stakeholder zu verwalten, und ermöglicht es dir, den Fortschritt jedes Stakeholders in Echtzeit zu verfolgen. Das ist sehr wichtig, denn wenn es bei einem bestimmten Projekt zu Verzögerungen oder Problemen kommt, sind auch alle anderen Projekte davon betroffen. Diese Software hilft dir also dabei, alles im Blick zu behalten, was gerade passiert, damit nichts durch die Maschen fällt.

Der größte Nachteil einer Stakeholder Relationship Management Software ist, dass es Zeit und Mühe kostet, den Umgang mit der Software zu lernen. Es dauert auch eine gewisse Zeit, bis sich die Mitarbeiter/innen in deinem Unternehmen an das System gewöhnt haben. Daher kann es eine anfängliche Phase geben, in der die Produktivität gering ist, während sich alle mit dem neuen Prozess vertraut machen.

Stakeholder Relationship Management Software ist ein Muss für jedes Unternehmen, das seinen Kundenservice verbessern möchte. Sie kann von Unternehmen in den folgenden Branchen eingesetzt werden:

Die wichtigsten Kriterien für den Kauf einer Stakeholder Relationship Management Software sind Funktionalität und Preis. Es gibt jedoch noch weitere Faktoren, die du berücksichtigen solltest, bevor du dich entscheidest. So ist zum Beispiel die Benutzerfreundlichkeit ein weiterer entscheidender Faktor, denn wenn die Software schwer zu bedienen ist, nützt sie dir nichts, wenn du nicht richtig mit ihr arbeiten kannst, auch wenn sie tolle Funktionen bietet. Du solltest auch auf Online-Rezensionen und Produktvergleiche achten, denn diese können dir helfen, wertvolle Informationen über verschiedene Produkte zu erhalten, bevor du sie tatsächlich kaufst.

Die Einführung einer Stakeholder Relationship Management Software erfolgt in zwei Phasen. In der ersten Phase führen wir eine Bewertung durch, um dein Unternehmen und seine Bedürfnisse zu verstehen. Dann entwickeln wir einen Plan für die Implementierung unserer Software, der diese Anforderungen erfüllt. Dazu gehört auch, dass wir die Mitarbeiter im Umgang mit der Software schulen und dich während des gesamten Prozesses unterstützen, damit du schnell und mit minimaler Beeinträchtigung deines Tagesgeschäfts loslegen kannst.

Der beste Zeitpunkt für die Einführung einer Stakeholder Relationship Management Software ist, wenn du die Ressourcen und das Budget dafür hast. Wenn dein Unternehmen bisher mit Tabellenkalkulationen oder anderen manuellen Methoden gearbeitet hat, wird die Einführung einer automatisierten Lösung viel einfacher sein, als wenn du bei Null anfängst.

Weitere Kategorien