Lösungen Für Software-definierte-Netzwerke im Vergleich

“Software-Defined Networking Solutions“

Filtern nach
Deployment
Training
Support
Logo
Cisco ACI
Cisco ACI ist eine Software-definierte Netzwerklösung, mit der Kunden ihre Netzwerke schnell einrichten und verwalten können. Sie bietet einen einheitlichen, richtlinienbasierten Ansatz zur Verwaltung von Netzwerkressourcen, der die Komplexität der V...
Gitnux-Bewertung
Tolles Produkt
Frequently asked questions

Software-Defined Networking (SDN) ist ein neuer Ansatz für Netzwerke, der es Netzwerkadministratoren und -entwicklern ermöglicht, den gesamten Software-Stack ihrer Netzwerke zu kontrollieren. SDN-Lösungen basieren auf offenen Standards, was bedeutet, dass sie mit der Hardware oder der Cloud-Infrastruktur eines beliebigen Anbieters verwendet werden können. Diese Flexibilität macht es für Unternehmen einfacher, eine SDN-Lösung einzuführen, ohne dass sie bestehende Geräte ersetzen oder Anwendungen von Grund auf neu schreiben müssen.

Software-Defined Networking (SDN) ist ein neuer Ansatz für Netzwerke, der es Netzwerkadministratoren und -entwicklern ermöglicht, den Datenfluss in Netzwerken programmatisch zu steuern. SDN-Lösungen lassen sich in drei Typen einteilen, je nachdem, wie sie in der Infrastruktur eines Unternehmens implementiert werden:1. Open-Source-Software - Diese Art von Lösung verwendet Open-Source-Code für ihre Implementierung; dazu gehören Projekte wie OpenDaylight, ONOS, FloodLight und andere. Diese Lösungen wurden von großen Unternehmen wie Cisco Systems Inc., Hewlett Packard Enterprise Co., IBM Corp., Intel Corp., Red Hat Inc. und VMware Inc. entwickelt; diese Unternehmen bieten auch kommerziellen Support für ihre Produkte in Form von kostenpflichtigen Diensten oder Abonnements an, die mit zusätzlichen Gebühren verbunden sind. Der Vorteil dieser Art von Lösungen ist, dass Unternehmen keine spezielle Hardware oder Ausrüstung benötigen, da alle Komponenten auf Standard-Servern mit Linux-Betriebssystemen laufen. Allerdings kann es einige Einschränkungen im Vergleich zu proprietären Angeboten von Anbietern geben, die Closed-Source-Software ausschließlich für den Einsatz in ihren eigenen Umgebungen entwickeln, ohne die Technologie im Rahmen einer offenen Lizenzvereinbarung öffentlich zu machen.2. Closed-Source-Software - Diese Art von Software bietet mehr Flexibilität als Open-Source-Optionen, erfordert aber den Erwerb von Lizenzen bei bestimmten Anbietern, bevor sie implementiert werden kann.

Software-Defined Networking (SDN) ist ein neuer Ansatz für Netzwerke, mit dem du die gesamte Netzwerkinfrastruktur kontrollieren und automatisieren kannst. SDN-Lösungen sorgen für mehr Flexibilität, Skalierbarkeit, Sicherheit und Leistung in deiner IT-Umgebung.

Software-Defined Networking-Lösungen sind keine perfekte Lösung für alle Probleme. Sie haben zweifelsohne viele Vorteile, aber es gibt auch einige Nachteile dieser Technologie. Einige davon sind:Der Kostenfaktor - Die Anfangsinvestitionen in SDN-Lösungen können sehr hoch sein und es kann dauern, bis sie sich amortisiert haben. Das hängt davon ab, wie viel du in deine Netzwerkinfrastruktur investieren musst und welche Vorteile du dir vom Einsatz von SDN-Lösungen erwartest. Wenn du mehr Kontrolle über dein Netzwerk haben willst, lohnt sich die Investition in eine SDN-Lösung, denn mit der richtigen Planung, Implementierung und Verwaltung kannst du viel Geld sparen, indem du die Betriebskosten deutlich senkst und gleichzeitig die Leistung verbesserst. Wenn du jedoch nicht richtig planst oder die Dinge nicht richtig umsetzt, besteht die Gefahr, dass du statt Geld durch geringere OPEX (Betriebsausgaben) zu sparen, am Ende sogar mehr Geld ausgibst als vorher, weil die CAPEX (Investitionsausgaben) steigen. Achte also darauf, dass bei der Einführung eines neuen softwarebasierten Systems wie einer SDN-Lösung alles nach Plan läuft, sonst besteht die Gefahr, dass sich die Situation eher verschlechtert als verbessert.

Unternehmen, die ihr Netzwerk einfach und kostengünstig verwalten wollen, sollten eine Software-Defined Networking-Lösung kaufen.

Beim Kauf einer Software-Defined Networking-Lösung gibt es mehrere Kriterien zu beachten. Der wichtigste Faktor ist natürlich der Preis und die Qualität, aber du solltest auch auf die technischen Merkmale wie Marke, Modell usw. achten. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Benutzerfreundlichkeit: Liegt das Gerät gut in der Hand? Ist es einfach zu bedienen? Und schließlich solltest du auch darauf achten, was andere Leute über ihren Kauf denken, wenn möglich.

Software-definierte Netzwerklösungen werden mit Hilfe einer Softwareanwendung implementiert, die es dem Nutzer ermöglicht, mehrere Netzwerkgeräte von einem Ort aus zu verwalten. Die Lösung kann auf jedem Gerät mit einer Internetverbindung installiert werden, auch auf Laptops und Mobiltelefonen.

Wenn du die Kosten für deine Netzwerkinfrastruktur senken und die Flexibilität und Agilität bei der Verwaltung erhöhen willst.

Weitere Kategorien