Serverless Platforms im Vergleich

“Serverless Platforms“

Filtern nach
Deployment
Training
Support
Logo
Astro
Astro ist die führende Integrationssoftware, die Unternehmen dabei hilft, ihre Abläufe zu automatisieren und ihre unterschiedlichen Systeme zu verbinden. Sie ermöglicht es Unternehmen, ihre Arbeitsabläufe zu straffen, die Effizienz zu steigern und be...
Gitnux-Bewertung
Solide
Logo
Oregano
Wenn du auf der Suche nach einer umfassenden Integrationssoftware bist, bist du bei Oregano genau richtig. Diese Software bietet den Nutzern alles, was sie brauchen, um ihre verschiedenen Anwendungen und Systeme zu verbinden. Egal, ob du deine E-Comm...
Gitnux-Bewertung
Solide
Logo
K3
Die K3 Integrationssoftware ist ein leistungsfähiges Werkzeug, das Unternehmen dabei hilft, ihre unterschiedlichen Systeme und Daten miteinander zu verbinden, damit sie effizienter zusammenarbeiten können. Sie bietet eine benutzerfreundliche Oberfläc...
Gitnux-Bewertung
Extraklasse
Logo
Unito
Wenn es dir wie den meisten Menschen geht, hast du wahrscheinlich schon mehr als ein paar verschiedene Softwareanwendungen benutzt, um deine Arbeit zu erledigen. Und wie die meisten Menschen hast du dir wahrscheinlich gewünscht, dass es einen einfach...
Gitnux-Bewertung
Tolles Produkt
Logo
Hull
Hull ist die leistungsfähigste Integrationssoftware auf dem Markt. Sie ermöglicht es dir, alle deine Datenquellen miteinander zu verbinden, damit du einen vollständigen Überblick über deine Kunden bekommst. Hull bietet eine benutzerfreundliche Oberfl...
Gitnux-Bewertung
Extraklasse
Logo
Butternut
Butternut ist eine leistungsstarke Integrationssoftware, die Unternehmen dabei hilft, ihre verschiedenen Anwendungen und Datenquellen zu verbinden. Sie bietet eine benutzerfreundliche Oberfläche und eine breite Palette an Funktionen, die die Datenint...
Gitnux-Bewertung
Solide
Logo
IFTTT
If This Then That oder IFTTT (ˈɪft) ist ein kostenloser webbasierter Dienst, mit dem du Ketten von einfachen bedingten Anweisungen, sogenannte Applets, erstellen kannst. Ein Applet wird durch Änderungen ausgelöst, die in anderen Webdiensten wie Gmail...
Gitnux-Bewertung
Tolles Produkt
Logo
Tmax
Tmax ist eine Integrationssoftware, die Unternehmen hilft, ihre Prozesse zu automatisieren und ihre verschiedenen Anwendungen zu verbinden. Mit Tmax können Unternehmen ihre unterschiedlichen Systeme schnell und einfach miteinander verbinden und so ih...
Gitnux-Bewertung
Solide
Logo
Virtuoso
Virtuoso ist eine Integrationssoftware, die es Unternehmen ermöglicht, ihre unterschiedlichen Systeme und Datenquellen miteinander zu verknüpfen und so einen strafferen und effizienteren Arbeitsablauf zu gewährleisten. Durch die Integration aller Dat...
Gitnux-Bewertung
Solide
Logo
Merge
Merge ist eine leistungsstarke und einfach zu bedienende Integrationssoftware, mit der du schnell und einfach deine unterschiedlichen Datenquellen, Anwendungen und Prozesse miteinander verbinden kannst. Mit Merge kannst du deine Daten aus verschieden...
Gitnux-Bewertung
Solide

Es werden 1 bis 10 von 58 Ergebnissen angezeigt

Frequently asked questions

Serverlose Plattformen sind eine neue Art von Cloud-Computing-Diensten, die es Entwicklern ermöglichen, Anwendungen zu erstellen und auszuführen, ohne sich um die zugrunde liegende Infrastruktur kümmern zu müssen. Der Plattformanbieter kümmert sich um die Bereitstellung, Skalierung, Lastverteilung usw., sodass du dich auf deinen Anwendungscode konzentrieren kannst.

Es gibt zwei Arten von Serverless-Plattformen. Die erste ist eine Plattform, die es ermöglicht, Funktionen nach Bedarf bereitzustellen und auszuführen, ohne eine Infrastruktur oder Server verwalten zu müssen. Diese Art von serverloser Plattform wird auch als Function-as-a-Service (FaaS) bezeichnet. Beispiele sind AWS Lambda, Google Cloud Functions, Azure Functions und IBM OpenWhisk. Diese Plattformen ermöglichen es dir, Code in Sprachen wie NodeJS/JavaScript oder Python zu schreiben, der beim Eintreten eines Ereignisses (z. B. einer HTTP-Anfrage) oder in geplanten Intervallen mithilfe von Cron-Ausdrücken ausgeführt werden kann. Du zahlst für jede Ausführung auf der Grundlage der Rechenzeit, die deine Funktion pro Sekunde verbraucht - in der Regel zwischen 0,00001-$0,001 pro Millisekunde, je nach dem Preismodell des Anbieters und der Region, in der sie läuft ($10K+ / Monat, wenn sie 24×7 läuft).Die andere Art von serverlosen Plattformen ermöglicht es dir, Anwendungen zu erstellen, ohne dass du die zugrundeliegende Infrastruktur verwalten musst. Dazu gehören sowohl FaaS-Anbieter wie Amazon Web Services als auch PaaS-Anbieter wie Microsoft Azure App Service, die die Bereitstellung von "serverlosen" Anwendungen über ihre Portal-UI direkt aus Visual Studio 2017 unterstützen.

Serverlose Plattformen sind eine großartige Möglichkeit, Anwendungen zu entwickeln und einzusetzen. Sie ermöglichen es dir, dich auf deinen Anwendungscode zu konzentrieren und nicht auf die Infrastruktur, auf der er läuft. Das bedeutet, dass du weniger Zeit für die Verwaltung von Servern aufwenden oder dich um Skalierungsprobleme kümmern musst, wenn die Nachfrage steigt. Außerdem bist du flexibler bei der Ausführung deiner Anwendung: Wenn ein Problem mit einem der Dienste im Hintergrund auftritt, kann dieser einfach ausgetauscht werden, ohne dass andere Teile deines Systems beeinträchtigt werden (solange alles ordnungsgemäß entkoppelt ist).

Serverlose Plattformen befinden sich noch in den Kinderschuhen. Sie haben viel Potenzial, aber sie bringen auch einige Nachteile mit sich, die du kennen solltest, bevor du auf den Zug aufspringst. Hier ist, was sie unserer Meinung nach im Moment ausbremst: Mangelnde Reife - Die Serverless-Bewegung gibt es seit weniger als 5 Jahren und sie verändert sich bereits rasant, da jeden Tag neue Unternehmen auf den Markt kommen, die mit AWS Lambda und Azure Functions konkurrieren. Das bedeutet, dass es noch nicht viele erprobte Best Practices oder kampferprobte Frameworks gibt (das wird sich aber bald ändern). Es kann schwierig sein, Entwicklerinnen und Entwickler zu finden, die wissen, wie man mit diesen Technologien Anwendungen erstellt, weil die meisten noch keine Erfahrung damit haben.- Die serverlose Bewegung gibt es seit weniger als 5 Jahren und sie verändert sich bereits rapide, da jeden Tag neue Unternehmen auf den Markt kommen, die mit AWS Lambda und Azure Functions konkurrieren. Das bedeutet, dass es noch nicht viele erprobte Best Practices oder kampferprobte Frameworks gibt (das wird sich aber bald ändern). Es kann schwierig sein, Entwickler/innen zu finden, die wissen, wie man Anwendungen mit diesen Technologien erstellt, weil die meisten noch keine Erfahrung damit haben. Mangel an

Jedes Unternehmen, das eine serverlose Anwendung erstellen möchte. Serverlose Plattformen sind nicht nur für Start-ups, sondern auch für Unternehmen und große Firmen, die die neueste Technologie in ihren Anwendungen nutzen wollen.

Die Kriterien für die Auswahl einer Serverless-Plattform basieren auf den folgenden Faktoren.1) Entwicklungs- und Wartungskosten - Dieser Faktor hilft dir bei der Auswahl zwischen verschiedenen Plattformen, die auf dem Markt erhältlich sind. Bevor du dich für eine Plattform entscheidest, solltest du überlegen, wie viel die Entwicklung, der Einsatz und die Wartung deiner Anwendung auf der jeweiligen Plattform kosten. Es ist auch wichtig zu wissen, dass einige Plattformen pro API-Aufruf oder Transaktion abrechnen, während andere andere Preismodelle wie Pay-as-you-go oder monatliche Abonnementgebühren anbieten, je nachdem, was am besten zu deinen Geschäftsanforderungen passt. Einige Anbieter bieten kostenlose Stufen an, mit denen du ihre Dienste ausprobieren kannst, ohne irgendetwas zu bezahlen, bis du bestimmte Nutzungsgrenzen erreichst. Achte also darauf, dass diese Anbieter nicht nur ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten, sondern auch keine versteckten Kosten mit sich bringen, wenn du entscheidest, ob sie für deine Projektanforderungen geeignet sind oder nicht.

Serverlose Plattformen werden mit einer Kombination aus Cloud-Diensten, Containern und serverlosen Funktionen umgesetzt. Die Plattform setzt sich aus folgenden Komponenten zusammen:Cloud-Dienste - Cloud-Dienste bieten eine Umgebung für den Betrieb von Anwendungen in Form von virtuellen Maschinen oder Container-Instanzen. Beispiele sind Amazon Web Services (AWS) Elastic Compute Cloud (EC2), Google App Engine, Microsoft Azure Virtual Machines usw. Container - Ein Container bietet eine isolierte Ausführungsumgebung, in der Anwendungscode ausgeführt werden kann, ohne dass Software auf dem Host-Rechner selbst installiert werden muss. Docker ist ein Beispiel, aber es gibt noch viele andere wie RancherOS und CoreOS rkt. Functions-as-a-Service (FaaS) - FaaS-Plattformen ermöglichen es Entwicklern, kleine Codestücke, sogenannte "Funktionen", bereitzustellen, die ausgeführt werden, wenn sie durch Ereignisse aus anderen Teilen ihres Systems oder externen Quellen wie Webhooks/APIs usw. ausgelöst werden. AWS Lambda, IBM OpenWhisk und Google Cloud Function s sind Beispiele dafür.

Wenn du eine Menge kleiner, unabhängiger Funktionen hast, die nicht voneinander abhängig sind. Das ist bei den meisten Microservices und APIs der Fall. Du kannst Serverless Platforms auch nutzen, um dein eigenes API Gateway zu bauen oder eine ereignisgesteuerte Architektur mit Lamb[email protected] zu erstellen (siehe unten).

Weitere Kategorien