Kommunale Software im Vergleich

“Municipal Software“

Filtern nach
Deployment
Training
Support
Logo
Passport
Passport ist eine kommunale Software, die eine breite Palette von Funktionen für die Verwaltung der städtischen Aktivitäten bietet. Sie bietet Werkzeuge zur Verfolgung von Bürgeranfragen, zur Verwaltung der Stadtfinanzen und zur Instandhaltung der st...
Gitnux-Bewertung
Solide
Logo
Beehive
Beehive ist eine kommunale Software, die es Kommunalverwaltungen ermöglicht, besser mit ihren Wählerinnen und Wählern zu kommunizieren und hochwertige Dienstleistungen zu erbringen. Es ist eine benutzerfreundliche Plattform, die einen zentralen Überb...
Gitnux-Bewertung
Extraklasse
Logo
Fixi
Fixi ist eine kommunale Software, die es Städten und Gemeinden ermöglicht, ihre Infrastruktur und ihren Betrieb effizienter zu verwalten. Sie bietet den Nutzern einen umfassenden Überblick über alle Anlagen in ihrer Gemeinde sowie Werkzeuge zur Verwa...
Gitnux-Bewertung
Solide
Logo
Strade
Strade ist eine kommunale Software, die entwickelt wurde, um die Verwaltung und Rationalisierung der Abläufe von Kommunalverwaltungen zu unterstützen. Sie ist eine All-in-One-Lösung, die den Nutzern die Werkzeuge an die Hand gibt, die sie für die eff...
Gitnux-Bewertung
Solide
Logo
NeoCity
NeoCity ist eine kommunale Software, die die Verwaltung aller Aspekte des städtischen Lebens ermöglicht, von der Infrastruktur über öffentliche Dienstleistungen bis hin zum Engagement der Bürger. Sie bietet eine einzige Plattform für die Verwaltung a...
Gitnux-Bewertung
Solide
Logo
Cloudpermit
Cloudpermit ist eine kommunale Software, die es Städten und Landkreisen ermöglicht, das Genehmigungsverfahren für Bauprojekte zu verwalten. Sie bietet eine durchgängige Lösung für die Online-Beantragung von Genehmigungen, die Planprüfung, die Planung...
Gitnux-Bewertung
Extraklasse
Logo
Roway
Roway ist eine kommunale Software, die es Kommunen ermöglicht, ihren Betrieb effizienter zu verwalten. Sie gibt ihnen die Werkzeuge an die Hand, die sie brauchen, um den Überblick über ihre Finanzen, ihr Personal und ihre Infrastruktur zu behalten. R...
Gitnux-Bewertung
Solide
Frequently asked questions

Eine kommunale Software ist eine Software, die den Behörden hilft, ihre täglichen Aktivitäten zu verwalten. Sie kann für verschiedene Zwecke eingesetzt werden, z. B. für die Verwaltung öffentlicher Unterlagen, die Steuererhebung und andere Verwaltungsaufgaben. Das Beste an diesen Softwares ist, dass sie einfach zu bedienen sind und eine intuitive Oberfläche haben, die es auch technisch weniger versierten Personen erleichtert.

Es gibt viele Arten von kommunaler Software. Einige Beispiele sind Buchhaltungssoftware, Budgetierungssoftware, Gehaltsabrechnungs- und Zeiterfassungssysteme, Vermögensverwaltungsprogramme für Bauämter und mehr. Welche Art von kommunaler Software du brauchst, hängt von der Größe deiner Gemeinde und ihren spezifischen Bedürfnissen ab. Eine kleine Stadt braucht vielleicht nur eine einfache Finanzverwaltung, während größere Städte mit mehreren Abteilungen komplexe Anforderungen haben, die fortschrittliche Lösungen wie Enterprise Resource Planning (ERP) oder Customer Relationship Management (CRM) erfordern.

Die Vorteile einer kommunalen Software sind zahlreich. Erstens ist es einfach zu bedienen und durch das System zu navigieren. Zweitens kannst du bei Bedarf ganz einfach Nutzer/innen hinzufügen oder entfernen, ohne dass du für zusätzliche Lizenzen bezahlen musst. Drittens brauchst du keine IT-Abteilung, denn alle Aktualisierungen werden automatisch von der Softwarefirma durchgeführt, so dass deine Daten jederzeit sicher sind. Viertens: Wenn du mehrere Abteilungen in deiner Gemeinde hast, kann jede von ihnen unabhängig von den anderen Abteilungen auf ihre eigenen Daten zugreifen, was die Berichterstattung viel einfacher macht als je zuvor.

Der größte Nachteil einer kommunalen Software ist, dass sie sehr teuer sein kann. Es kann dich Tausende oder sogar Millionen kosten, die Software anzuschaffen und dann für Upgrades, Wartung, Support und Schulungen zu bezahlen. Außerdem musst du jemanden einstellen, der sich mit dem System auskennt, was die Kosten um weitere 100.000 Euro pro Jahr in die Höhe treiben kann. Wenn deine Kommune weniger als 10 Beschäftigte hat, ist das vielleicht auch keine Option, denn die meisten kommunalen Systeme sind für größere Organisationen mit komplexeren Anforderungen (z. B. Gehaltsabrechnung) konzipiert.

Die Unternehmen, die eine kommunale Software kaufen sollten, sind diejenigen, die ihre kommunalen Dienste einfach und effizient verwalten wollen. Diese Art von Software ist ideal für kleine Gemeinden, denn sie ermöglicht es ihnen, alle Prozesse an einem Ort zu verwalten, ohne verschiedene Anwendungen oder Datenbanken nutzen zu müssen. Außerdem hilft sie bei der Budgetierung, der Planung und der Vorhersage des zukünftigen Bedarfs.

Die Kriterien für den Kauf einer kommunalen Software sind die gleichen wie die für jede andere Software. Du solltest darauf achten, wie gut sie deine Bedürfnisse erfüllt, wie einfach sie zu bedienen ist und ob du sie dir leisten kannst.

Eine kommunale Software wird von einem Expertenteam implementiert, das für den Implementierungsprozess geschult ist. Die Software wird auf deinem Server installiert und du kannst von überall mit jedem Gerät mit Internetanschluss darauf zugreifen. Du brauchst nichts zu installieren oder zu konfigurieren, wir erledigen das für dich.

Wenn du die Daten und Informationen deiner Gemeinde verwalten musst.

Weitere Kategorien