Software Zur Lizenzverwaltung im Vergleich

“License Management Software“

Filtern nach
Deployment
Training
Support
Logo
Acropolis
Acropolis ist eine Lizenzverwaltungssoftware, mit der Nutzer ihre Softwarelizenzen an einem zentralen Ort verwalten und überwachen können. Mit Acropolis können die Nutzer/innen sehen, welche Lizenzen derzeit aktiv sind, wie viele Lizenzen von jedem L...
Gitnux-Bewertung
Solide
Logo
Cryptlex
Cryptlex ist eine Lizenzverwaltungssoftware, die Softwareunternehmen dabei hilft, ihre Anwendungen zu schützen und sicherzustellen, dass nur autorisierte Nutzer/innen Zugang zu ihnen haben. Dazu wird die Anwendung mit einem eindeutigen Schlüssel vers...
Gitnux-Bewertung
Extraklasse
Frequently asked questions

Die Lizenzverwaltungssoftware ist eine Software, die die Lizenzen für deine Anwendungen verwaltet. Sie kann sowohl für die Verwaltung von physischen und virtuellen Maschinen als auch für die Verwaltung von Containern verwendet werden. Das bedeutet, dass du einen zentralen Ort hast, an dem alle Informationen über deine Lizenznutzung in einem leicht lesbaren Format gespeichert sind. Du kannst es auch für Berichte verwenden, damit du genau weißt, wie viele Lizenzen zu einem bestimmten Zeitpunkt von welchen Nutzern oder Geräten verwendet werden.

Es gibt zwei Arten von Lizenzmanagement-Software. Die erste Art ist die Software, die du auf deinem eigenen Server installierst und selbst verwaltest, während die zweite eine cloudbasierte Lösung ist, bei der alle Verwaltungsaufgaben von einem externen Unternehmen übernommen werden. Beide Lösungen haben ihre Vor- und Nachteile, also wähle sie mit Bedacht je nach deinen Bedürfnissen aus.

Lizenzverwaltungssoftware ist eine Software, die dir hilft, deine Lizenzen zu verwalten. Sie kann sowohl für kommerzielle als auch für nicht-kommerzielle Zwecke eingesetzt werden. Die Vorteile dieser Art von Software sind folgende: Sie ermöglicht es den Nutzern, alle ihre Lizenzinformationen an einem Ort zu verfolgen, was es ihnen leicht macht, den Überblick über alles zu behalten, was sie gekauft oder aus dem Internet heruntergeladen haben. Das bedeutet auch, dass es im Falle eines Problems mit einer Anwendung einfacher ist, herauszufinden, was passiert ist, weil man genau weiß, wie viele Kopien erstellt wurden und wer Zugriffsrechte auf jede Kopie erhalten hat. Wenn jemand seinen Lizenzschlüssel verliert oder vergisst, wo er ihn abgelegt hat, kann dieses Programm ihm helfen, ihn wiederzufinden, indem es alle in seinem Datenbanksystem gespeicherten Dateien durchsucht, so dass sich die Nutzer/innen keine Sorgen mehr machen müssen, etwas Wichtiges zu verlieren.

Der größte Nachteil einer Lizenzmanagement-Software ist, dass sie teuer sein kann. Außerdem erfordert die Einrichtung und Konfiguration einige technische Kenntnisse, so dass du möglicherweise die Hilfe eines IT-Fachmanns oder Beraters benötigst.

Jedes Unternehmen, das eine große Anzahl von Lizenzen zu verwalten hat. Dazu gehören Unternehmen mit mehreren Niederlassungen oder sogar nur einer Niederlassung, aber vielen verschiedenen Abteilungen und Mitarbeitern, die dieselbe Software nutzen. Das gilt auch für Unternehmen, die mehr als eine Art von Lizenzmanagementsystem für ihre Produkte verwenden (z. B. wenn du sowohl Microsoft Office 365 als auch Google Apps nutzt).

Als Erstes solltest du deine Anforderungen definieren. Welche Funktionen brauchst du? Wie viele Nutzerinnen und Nutzer werden es gleichzeitig nutzen? Haben sie von mehreren Standorten aus Zugriff oder nur von einem Standort aus? Gibt es bestimmte Funktionen, die in der Software enthalten sein müssen, wie z. B. Berichts- und Prüfungsfunktionen usw.? Wenn diese Fragen beantwortet sind, können wir dir einige unserer besten Produkte für dein Unternehmen empfehlen.

Die Lizenzverwaltungssoftware wird auf einem Server installiert und dann so konfiguriert, dass sie mit deinem bestehenden Netzwerk funktioniert. Das Lizenzmanagementsystem kann so konfiguriert werden, dass du von jedem an das Netzwerk angeschlossenen Computer aus Zugriff auf alle Funktionen hast, oder dass nur bestimmte Nutzer/innen je nach ihrer Rolle im Unternehmen Zugriff haben.

Du solltest eine Lizenzverwaltungssoftware einführen, wenn mehr als ein Nutzer auf deine Software zugreift. Das Lizenzmanagementsystem kann nämlich nachverfolgen, wie viele Nutzer/innen die Software nutzen und wer sie sind, so dass du bei einem Missbrauch der Software oder einer missbräuchlichen Nutzung durch einen Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin gegen ihn/sie vorgehen kannst.

Weitere Kategorien