E-Mail-Zustellbarkeitssoftware im Vergleich

“Email Deliverability Software“

Filtern nach
Deployment
Training
Support
Logo
Folderly
Die Zustellbarkeit von E-Mails ist eine große Herausforderung für jedes Unternehmen, das bei der Kommunikation mit seinen Kunden auf E-Mails angewiesen ist. Folderly ist eine Software für die Zustellbarkeit von E-Mails, die Unternehmen dabei hilft, d...
Gitnux-Bewertung
Extraklasse
Frequently asked questions

Die E-Mail-Zustellbarkeits-Software analysiert den E-Mail-Inhalt und teilt ihn dann in verschiedene Kategorien ein. Sie prüft auch, ob deine E-Mails spammige Wörter enthalten, die bei der Zustellbarkeit zu Problemen führen können. Die Software prüft, ob du eine passende Betreffzeile verwendest oder nicht, ob zu viel Text im Textteil deiner E-Mail enthalten ist usw. All diese Dinge beeinflussen, wie gut deine E-Mails in den Posteingängen ankommen.

Es gibt zwei Arten von E-Mail-Zustellbarkeits-Software. Die erste Art ist die Software, die du auf deinem eigenen Server installierst und die alle eingehenden E-Mails überwacht, um zu sehen, ob sie zugestellt wurden oder nicht. Diese Art von Software kann von jedem Unternehmen genutzt werden, unabhängig von seiner Größe oder seinem Budget. Sie ist eine gute Möglichkeit für kleine Unternehmen, mit der Überwachung der E-Mail-Zustellbarkeit zu beginnen, ohne dass sie dafür viel Geld ausgeben müssen. Die zweite Variante sind gehostete Lösungen, bei denen nichts auf deinen Servern installiert ist, sondern alles über einen Drittanbieter läuft, der sich um alle Aspekte der E-Mail-Zustellung kümmert, einschließlich der Einrichtung von regelbasierten Filtern, damit nur gute Nachrichten verschickt und schlechte blockiert werden, bevor sie den Posteingang des Endnutzers erreichen - das spart Unternehmen Zeit und Geld. Diese Dienste sind zu unterschiedlichen Preisen erhältlich, je nachdem, für wie viele Domains/Nutzer du sie benötigst und welche Funktionen du benötigst, wie z. B. Berichtsfunktionen usw..

Email Deliverability Software hilft dir, die Zustellbarkeit deiner E-Mails zu verbessern. Die Software hilft dir, die Zustellung von E-Mails zu verbessern, indem sie Spam-Fallen, schwarze Listen usw. analysiert und identifiziert. Das Tool gibt dir auch Vorschläge, wie du diese Probleme beheben kannst, um die Chancen auf eine erfolgreiche Zustellung in den Posteingang zu erhöhen.

Der größte Nachteil einer E-Mail-Zustellbarkeits-Software ist, dass sie ziemlich teuer sein kann. Wenn du dein Geschäft jedoch ernst nimmst und sicherstellen willst, dass alle von deinem Unternehmen verschickten E-Mails ihr Ziel erreichen, wird dir diese Software auf jeden Fall helfen, dieses Ziel zu erreichen.

Jedes Unternehmen, das seine E-Mail-Zustellbarkeit verbessern will, sollte eine E-Mail-Zustellbarkeits-Software kaufen. Dazu gehören Unternehmen in den folgenden Branchen:

Als Erstes solltest du den Ruf einer bestimmten E-Mail-Zustellbarkeits-Software prüfen. Lies Bewertungen und frag herum, bevor du etwas kaufst. Vergiss nicht, dass nicht alle Anbieter vertrauenswürdig sind, also sei vorsichtig, wo du dein Geld ausgibst.

Die E-Mail-Zustellbarkeitssoftware wird auf dem Server installiert und so konfiguriert, dass sie mit deiner E-Mail-Marketing-Software zusammenarbeitet. Sie scannt automatisch alle E-Mails, die du oder einer deiner Mitarbeiter/innen verschickt, identifiziert diejenigen, die nicht den Best Practices für die Zustellbarkeit entsprechen, korrigiert sie in Echtzeit, bevor sie in die Welt hinausgehen, und meldet dir dann, wie viele erfolgreich korrigiert wurden. Du kannst auch eine Regel einrichten, die besagt, dass eine E-Mail, die nicht zugestellt werden kann, direkt in einen deiner Posteingänge zurückgeschickt wird, wo jemand sofort Maßnahmen ergreifen kann, anstatt dass sie irgendwo in einem Spam-Ordner landet und schließlich gelöscht wird, ohne dass du sie jemals gesehen hast.

Du solltest eine E-Mail-Zustellbarkeitssoftware einführen, wenn du eine E-Mail-Liste mit mindestens 1000 Abonnenten hast. Denn die Software hilft dir, Probleme mit deinen E-Mails zu erkennen und zu beheben, damit sie erfolgreich in den Posteingängen der Empfänger/innen landen.

Weitere Kategorien