KI-Codierassistenten im Vergleich

“AI Coding Assistants“

Filtern nach
Deployment
Training
Support
Logo
Kite
Kite ist der erste KI-gestützte Programmierassistent der Welt. Er hilft dir, deinen Code schneller und intelligenter zu schreiben, indem er dir intelligente Vorschläge macht, den Code sofort vervollständigt und vieles mehr.Kite basiert auf Algorithme...
Gitnux-Bewertung
Tolles Produkt
Logo
Tabnine
Tabnine ist ein KI-Assistent, der dir bei deinen Programmierprojekten helfen kann. Er ist in der Lage, deinen Code zu verstehen und dir Vorschläge zu machen, wie du ihn verbessern kannst. Tabnine hat auch einen eingebauten Debugger, mit dem du Fehler...
Gitnux-Bewertung
Solide
Frequently asked questions

KI-Codierassistenten wurden entwickelt, um dich bei deinen Codierungsaufgaben zu unterstützen. Sie können für eine Vielzahl von Zwecken eingesetzt werden, z. B. für die Codegenerierung und das Refactoring. Der Grundgedanke ist, dass sie den Entwickler beim Schreiben von Code unterstützen, indem sie Vorschläge machen, wie man Probleme lösen oder bestehende Lösungen verbessern kann.

Es gibt zwei Arten von KI-Codierassistenten. Der erste Typ ist ein allgemeiner Assistent, der für jede Programmiersprache verwendet werden kann, und der zweite Typ ist ein Assistent, der speziell für eine oder mehrere Sprachen (z. B. Python) geeignet ist. Zu den allgemeinen Assistenten gehören AutoHotkey Scriptorium, Codea und Jupyter Notebook, während zu den sprachspezifischen Assistenten der Knitr Assistant von RStudio und der JuMP Assistant von Julia Computing gehören.

KI-Codierassistenten können dir helfen, Zeit und Geld zu sparen. Sie sind in der Lage, die mühsame Arbeit für dich zu erledigen, sodass dein Team von sich wiederholenden Aufgaben befreit wird. So können sie sich auf wichtigere Dinge konzentrieren, wie die Verbesserung ihrer Fähigkeiten oder die direkte Zusammenarbeit mit Kunden.

Der größte Nachteil eines AI Coding Assistants ist, dass er nur für ein Projekt gleichzeitig verwendet werden kann. Wenn du mehrere Projekte hast, musst du die Software für jedes Projekt einzeln kaufen. Ein weiterer möglicher Nachteil ist, dass manche Nutzer/innen es nicht mögen, ein automatisiertes Programm zu benutzen, anstatt von Hand zu kodieren. Die meisten Menschen finden dieses Tool jedoch sehr nützlich und einfach zu bedienen, sobald sie ihre anfängliche Skepsis gegenüber den Möglichkeiten überwunden haben.

Jedes Unternehmen, das viele Daten hat und diese analysieren muss. Dazu gehören Unternehmen in der Finanzbranche, im Gesundheitswesen, im Einzelhandel oder in jeder anderen Branche, in der es eine große Menge unstrukturierter Daten gibt.

Die Auswahl eines KI-Codierassistenten sollte sich nach den Anforderungen richten, die er erfüllen soll. Bevor du eine Maschine kaufst, musst du festlegen, für welche Zwecke du sie einsetzen willst. Wenn du ihn beruflich nutzen willst, gibt es keine bessere Option als ein leistungsstarkes Modell wie IBM Watson oder Amazon Lex. Wenn du ihn jedoch nur zum Spaß und für zwanglose Gespräche mit Freunden und Familienmitgliedern nutzen willst, ist der Google Assistant genau das Richtige.

Die AI Coding Assistants sind als Plugins für die Eclipse IDE implementiert. Diese Plugins bieten eine Schnittstelle zu den zugrundeliegenden Algorithmen des maschinellen Lernens und ermöglichen es dir, mit ihnen über deine bevorzugte Programmiersprache (Java, Python oder R) zu interagieren. Du kannst diese Assistenten auf zwei Arten nutzen: entweder, indem du ihre Dienste direkt in deinem Code-Editor aufrufst oder indem du sie bei Bedarf über ein Kommandozeilen-Tool ausführst.

Wenn du eine große Menge an Code hast, der sich wiederholt und automatisiert werden kann. Das spart auf lange Sicht Zeit und reduziert Fehler. Auch komplexere KI kann so schneller implementiert werden, als wenn du es manuell machen würdest.

Weitere Kategorien